News für Homepage: OCR-Gates für eine effektive Instandhaltungsplanung

News für Homepage: OCR-Gates für eine effektive Instandhaltungsplanung

Der Siegeszug der digitalen Transformation in der Logistikist unaufhaltsam. Ob Frachtvermittlung, Transportverfolgung, Sicherheit oder Abrechnung – es gibt flächendeckend für alle Bereiche der logistischen Wertschöpfung schon heute datenbasierte, intelligente Lösungen mit hoher Qualität, Transparenz und Effizienz”, beobachtet Joris D’Incà, Partner und Logistikexperte bei Oliver Wyman. “Für die gesamte Branche bedeutet das:
Sie muss sich sehr ernsthaft auf disruptive Veränderungen einstellen.

Verbesserung der Durchlaufkapazitäten durch Automatisierung

Auch wir können beobachten, dass immer mehr Terminals die Digitalisierung vorantreiben und die logistischen Prozesse und Durchlaufkapazitäten durch eine automatisierte Erfassung aller Fahrzeuge undLadeeinheiten bei Ein- und Ausfahrt optimieren möchten. Gerade mit steigendem Konsumverhalten ist die Branche auf eine schnelle Abwicklung in der Supply Chain angewiesen, da die bestehenden Infrastrukturen nicht beliebig erweitert werden können.

Weniger Kosten, mehrGewinn durch kluge Instandhaltung

Unser kamerabasiertes OCR-Gate erfasst nicht nur Waggon- Container- oder Fahrzeugnummern sondern liefert auch eine Zustandsdokumentation des Fahrzeugs.
Dies hat Vorteile sowohl für die EVU’s (Eisenbahnverkehrsunternehmen), als auch für die EIUs (Eisenbahninfrastrukturbetreiber):

Anhand der erfassten Bilder, Videosequenzen und zugehörigen Fahrzeugdaten können Schäden rechtzeitig erkannt, analysiert und notwendige Instandhaltungsarbeiten besser geplant werden.

Nebenbei dienen die Aufnahmen als Schadensnachweis. So können z.B. Infrastrukturbetreiber nachweisen, ob ein Waggon, bzw. Fahrzeug oder Ladeeinheit schon vor Einfahrt auf ihr Gelände beschädigt war oder nicht.
Angesichts horrender Pauschalen für Beschädigungen, die vielen Betreibern jährlich in Rechnung gestellt werden, amortisiert sich ein OCR-Gate von ASE in kurzer Zeit.

Viele Grüße aus Bruchsal,

Ihr ASE-Team